KInder- und Jugendlichen-Yoga (verschiedene Altersgruppen):

„Gebt den Kinder eure Liebe, aber nicht eure Gedanken, denn ihre Gedanken sind die Gedanken von morgen“                                                                                                K. Gibran

Yoga wurde vom Mensch entwickelt. Ob durchWissen oder Eingebung sei dahingestellt.
Also ist Yoga für den Menschen gemacht und nicht umgekehrt. Yoga soll ein Kaftan sein
und kein Korsett und das beginnt schon bei den Kindern.
Jeder Mensch ist ein Individuum, so wie sein Fingerabdruck und sein Atemrhythmus.
Ishta-Yoga stellt einen Rahmen, den der einzelne Mensch mit seinen Fähigkeiten und
Möglichkeiten ausfüllt.
Natürlich werden die meisten Kinder von den Eltern ins Yoga gebracht, aber letztendlich
entscheiden sie selbst, ob sie nach dem Schnupperkurs weiter machen möchten.
Auch wenn Kinder nur eine gewisse Zeit dabei waren, machen wir sehr oft die Erfahrung,
dass sie später wieder zum Yoga zurückfinden.
Vielleicht hat aber auch die Erfahrung gereicht und ein anderer Weg wartet auf das Kind.

In der Welt der Erwachsenen fehlt es an konstruktiver Phantasie. Im Kinderyoga lernen die Kinder ihre Phantasie nicht als lästig , sondern als konstruktiv zu empfinden.
Oft sehen die Eltern Yoga wie eine Medizin oder Dopingmittel für ihr Kind, um die Leistungsfähigkeit zu steigern.
Wir versuchen im Ishta-Yoga die Kinder zu lehren, mit dem Leistungsdruck besser
umzugehen, die Konzentrationsfähigkeit zu verbessern und bei negativen Erfahrungen,
wie z.B. schlechten Noten, nicht gleich aufzugeben, sondern an sich selbst zu glauben.
Ein Albert Einstein, der von der Schule verwiesen wurde, hat Einfluss auf die Welt
genommen. Jeder Mensch ist wertvoll und hat eine Aufgabe zu erfüllen.

Info 3 - 5 jährige

Info 6 - 9 jährige

Info 10 - 13 jährige

Info 14 - 18 jährige

zur Kursübersicht