Yogiraj Mani Finger
wurde am 1. Juli 1908 in Südafrika geboren.
Mit 4 Jahren (1912) traf Mani Mahatma Ghandi, der auf einem seiner Protestmärsche
durch Südafrika war. Er sagte Mani dazumal schon seine geistige Lehrtätigkeit voraus.
Als junger Mann reiste Mani nach Amerika wo er von Paramahansa Yogananda
(Los Angeles) in das "Kriyaban" eingeweiht wurde. Mani Finger studierte an der
"Yoga Vedanta Forest Academy" in Rishikesh, Indien, und wurde dort von H.H. Swami Sivananda zum Yogiraj (Master of Yoga) geweiht.

Aufgenommen in den "Selected Order of Tantrism" und zum Kavi geweiht, wurde Mani
von H.H. Kavi Yogiraj Barati, Swami Shuddhananda von Madras.

In Südafrika gründete er die "Yoga Teachers Fellowship of Africa", deren Präsident er
auf Lebzeiten blieb. Er war auch einer der Gönner der "international Yoga Teacher´s
Association".

Mani Finger gründete Ende der 60er Jahre das "ISHTA-YOGA" (Integral School of Hatha
Yoga and Tantric Arts). ISHTA-Yoga verbindet Asanas mit Pranayama, Visualisierung,
geführter Meditation und Kundalini-Massage, um die verborgenen Energiekanäle des
Körpers zu öffnen. Die individuelle Einführung des Yogis besteht aus einer Kriyaatmung,
einem Mantra und einer Reihe von maßgeschneiderten Stellungen.

Nachdem Mani ISHTA weltweit gelehrt hatte, wurde er geehrt als "Honorary President of
the United Nations of Yoga World Organisation" für das Jahr 1973.

H.H. Kavi Yogiraj Swami Yogesvarananda Mani Finger, verließ diese Ebene am 29. Juli 2002.









zurück